Navigation
Malteser Oberhausen

Qualifizierte Schulbegleiter bei den Maltesern

06.11.2017

Ruhrgebiet. In der letzten Herbstferienwoche hat in Duisburg eine Schulung für 16 neue Inklusionshelfer der Malteser stattgefunden, welche ab sofort Kindern und Jugendlichen mit Einschränken an Schulen und Kita zur Seite stehen.
Die Schulbegleiter wurden umfangreich in ihr bevorstehendes Aufgabenfeld eingeführt und lernten verschiedene Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen kennen. Methoden zur Deeskalation, Dokumentation und gesetzliche Grundlagen standen ebenso auf dem Lehrplan wie Unterrichtseinheiten zur Prävention und Intervention vor sexualisierter Gewalt. "Wir möchten, dass unsere Schulbegleiter individuell und bestmöglich auf ihre neue Herausforderung vorbereitet sind" betont Marion Baldus, Koordinatorin für den Schulbegleitdienst bei den
Maltesern im Ruhrgebiet. Dabei sollen die neuen Schulbegleiter nicht nur den Umgang mit den Kindern trainieren, sondern auch Handlungssicherheit und Unterstützung in der Zusammenarbeit mit Schulen und Eltern erfahren.
Mit der Schulung zu Beginn der Tätigkeit soll es das auch längst nicht gewesen sein: "Unsere Schulbegleiter treffen sich regelmäßig zu Teamsitzungen und tauschen sich dort über ihre Tätigkeit aus" betont Baldus. Dieser wiederkehrende Austausch ist für die Malteser ein wichtiges Hilfsmittel, um die Mitarbeiter in der zum Teil psychisch belastenden Tätigkeit ideal begleiten zu können. Darüber hinaus unterstützen die Malteser ihre Schulbegleiter auch durch spezielle Fort- und Weiterbildungen, die sich an den Erfordernissen des jeweiligen Kindes richten.


Wenn Sie Fragen zum Schulbegleitdienst der Malteser haben, oder auch gerne zum Team gehören möchten,
melden Sie sich bei Marion Baldus 0201/8204744, mittendrin.essen(at)malteser(dot)org

Benötigen Sie eine Begleitung für Schule oder KiTa? Aktuell haben wir noch Plätze frei: mittendrin.essen(at)malteser(dot)org In der letzten Herbstferienwoche hat in Duisburg eine Schulung für 16 neuen Inklusionshelfer der Malteser stattgefunden, welche ab sofort Kindern und Jugendlichen mit Einschränken an Schulen und Kita zur Seite stehen.
Die Schulbegleiter wurden umfangreich in ihr bevorstehendes Aufgabenfeld eingeführt und lernten verschiedene Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen kennen. Methoden zur Deeskalation, Dokumentation und gesetzliche Grundlagen standen ebenso auf dem Lehrplan wie Unterrichtseinheiten zur Prävention und Intervention vor sexualisierter Gewalt. "Wir möchten, dass unsere Schulbegleiter individuell und bestmöglich auf ihre neue Herausforderung vorbereitet sind" betont Marion Baldus, Koordinatorin für den Schulbegleitdienst bei den
Maltesern im Ruhrgebiet. Dabei sollen die neuen Schulbeleiter nicht nur den Umgang mit den Kindern trainieren, sondern auch Handlungssicherheit und Unterstützung in der Zusammenarbeit mit Schulen und Eltern erfahren.
Mit der Schulung zu Beginn der Tätigkeit soll es das auch längst nicht gewesen sein: "Unsere Schulbegleiter treffen sich regelmäßig zu Teamsitzungen und tauschen sich dort über ihre Tätigkeit aus" betont Baldus. Dieser wiederkehrende Austausch ist für die Malteser ein wichtiges Hilfsmittel, um die Mitarbeiter in der zum Teil psychisch belastenden Tätigkeit ideal begleiten zu können. Darüber hinaus unterstützen die Malteser ihre Schulbegleiter auch durch spezielle Fort- und Weiterbildungen, die sich an den Erfordernissen des jeweiligen Kindes richten.


Wenn Sie Fragen zum Schulbegleitdienst der Malteser haben, oder auch gerne zum Team gehören möchten, melden Sie sich bei Marion Baldus 0201/8204744, mittendrin.essen(at)malteser(dot)org

Benötigen Sie eine Begleitung für Schule oder KiTa? Aktuell haben wir noch Plätze frei: mittendrin.essen(at)malteser(dot)org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE82370601201201206088  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7